Title

Autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et dolore feugait

Tag Archive

Wahl in den Bundestag

Die Stimmen sind ausgezählt!

wir sind gekommen um zu bleiben, das steht fest.

Bundesweit haben wir 10,3 % erreicht, in Niedersachsen 7,4 % und in der Stadt Hannover 5,3 %. Das ist alles nicht berauschend, es ist aber im Vergleich zur Kommunalwahl gut.

Wir haben uns konsolidiert und werden mit einer Fraktion der gleichen Größenordnung wieder in den Deutschen Bundestag einziehen.

Die Verluste bei den Kommunalwahlen waren mit 3,2 Prozentpunkten deutlich höher als bei der Bundestagswahl mit „nur“ 1,7 Prozentpunkten niedersachsenweit.
Also diesmal ein blaues Auge statt eines Erdrutsches.

Sechs AfD-Niedersachsen gehören dem Deutschen Bundestag an:

1.        Joachim Wundrak
2.        Frank Rinck
3.        Thomas Ehrhorn
4.        Dietmar Friedhoff
5.        Jörn König
6.        Dirk Brandes

Allen Gewählten einen herzlichen Glückwunsch. Allen Mitgliedern und Sympathisanten, die im Wahlkampf mit geholfen haben (Flyern, Infostände, Plakatieren, Caddy fahren usw.) ein schönes Dankeschön.

Ohne diesen beispielhaften Wahlkampf wäre es schlimmer gekommen.

Endspurt im AfD-Bundestagswahlkampf im Herzen der Stadt am Kröpcke

Bild HAZ

– natürlich wieder mit massiven Störversuchen von Antifa und anderem Gesindel.

„Wir treten an, um unsere Demokratie gegen euch zu verteidigen“, rief Beatrix von Storch den rund 300 Gegendemonstranten zu. Und: „Man sollte nicht immer dicke Lippe riskieren und dann bei Mama unter den Schoß kriechen.“„Ein Großaufgebot der Polizei stellte sich zwischen die etwa 30 AfD-Anhänger und deren Bühne am Kröpcke”, schreibt die HAZ. Das ist zwar nicht falsch, aber viele andere unserer Sympathisanten standen außen vor und schafften es nicht, durch die massiven Polizeiketten zur Bühne zu kommen. – Zu den AfD-Rednern gehörten auch der niedersächsische Spitzenkandidat, Drei-Sterne-General a. D. Joachim Wundrak, und die Bundestagsabgeordneten Kay Gottschalk und Jörn König. König, unser Mann aus Hannover, hatte das letzte Wort: „Geht nach Hause und heult euch aus“, gab er dem Störergesindel mit auf den Weg. – Insgesamt ein kraftvoller Auftritt der AfD und ein weiteres deutliches Signal: Wir werden dem Druck des Pöbels niemals weichen!

OB Onay Abmahnung

Verstoß gegen das Neutralitäts- und Sachlichkeitsgebot

AfD Hannover mahnt Oberbürgermeister Onay ab

Der AfD-Kreisverband Hannover Stadt sowie der AfD-Bundestagsabgeordnete und Ratsherr Jörn König haben die Landeshauptstadt Hannover, vertreten durch Herrn Oberbürgermeister Onay, abgemahnt und zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert. Auslöser dieses rechtlichen Vorgehens sind die Entgleisungen eines Stadtsprechers in einem Artikel der Neuen Presse vom 27.07.2021, in welchem dieser im Auftrag von Herrn Onay die Ausladung der AfD von einer rathausinternen Gesprächsrunde damit begründete, dass der Oberbürgermeister nicht mit „Rechtsextremen“ zusammenarbeite und man nur die „demokratischen Kräfte“ im Rat einladen wolle. In Hinblick auf diese haltlosen Verunglimpfungen verlangt die AfD nun die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

Hierzu erklärt Herr MdB König: „Es ist eine Sache, wenn sich die politischen Wettbewerber regelmäßig auf dieses unterirdische Niveau begeben, um die AfD zu diskreditieren. Geschieht dies – wie hier – jedoch durch städtische Mitarbeiter in amtlicher Eigenschaft, stellt dies einen dreisten Verstoß gegen das Neutralitäts- und Sachlichkeitsgebot dar, dem staatlichen Stellen bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterliegen. Gerade im laufenden Wahlkampf verletzen die öffentlichen Entgleisungen des Sprechers von Herrn Onay eklatant das Recht der AfD auf politische Chancengleichheit. Dieses rechtswidrige Verwaltungshandeln werden wir uns nicht gefallen lassen. Wir stehen als Rechtsstaatspartei fest auf dem Boden des Grundgesetzes und zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung. Sollte Herr Onay die Abgabe der strafbewehrten Unterlassungserklärung verweigern, werden wir unsere Ansprüche notfalls über unseren Rechtsbeistand gerichtlich durchsetzen.“

Infostand Vorstand

Endlich wieder Infostände

Letzten Samstag war es wieder soweit. Nach langer Corona-Pause konnten wir endlich wieder Öffentlichkeitsarbeit betreiben, und waren mit einem Infostand, in der Innenstadt, präsent. Das Interesse war nach wie vor sehr groß. Neben unserem Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Jörn König, waren auch seine beiden Stellvertreter Reinhard Hirche und Friedrich Witerzens mit am Ball.

Neben vielen netten Gesprächen war der Zuspruch groß und der ein oder andere hat uns auch vermisst.

Erster Stammtisch im neuen Jahr

Am 13. Februar hatten wir unseren diesjährigen ersten Stammtisch. Unser Kreisvorsitzender Jörn König erinnerte zu Beginn, an den 75. Jahrestag der Bombardierung Dresdens. Die Anwesenden gedachten dessen in einer Schweigeminute.

Es gab an diesem Abend einige Themen über die gesprochen wurde. Im April findet unser Bundessozialparteitag statt. Ein kontroverser Punkt ist hierbei die Rentenprogrammatik. Dieses Thema soll, schwerpunktmäßig, bei einem der nächsten Stammtische mit unseren Parteitagsdelegierten diskutiert werden. Desweiteren ging es um die Unterstützung unserer Mitglieder, welche sich in der Obdachlosenhilfe engagieren. Unterstützt wird auch der Landratswahlkampf in Hameln-Pyrmont, bei dem die Partei mit Christopher Emden (MdL), einen hervorragenden Kandidaten aufgestellt hat. Bis zum 8. März haben viele Mitglieder ihre Hilfe zugesagt.

Der Fraktionsvorsitzende unserer Stadtratsfraktion, Sören Hauptstein, berichtete über die Arbeit und die aktuellen Prozesse in der Ratspolitik, und wie der neu gewählte Oberbürgermeister Belit Onay nun seine neue Aufgabe angeht.

Der Sprecher des Jugendarbeitskreises, Shayan Haidarlou, stellte die Kreisjugendarbeit vor, und erhielt von den Mitgliedern und Gästen große Zustimmung. Die Anwesenheit einiger junger Mitstreiter hat den Erfolg dieser Arbeit erfolgreich bestätigt. Am 29. Februar wird die Jugend einen eigenen Info-Stand, beim Landratswahlkampf in Hameln betreiben.

Weihnachtsfeier am 21. Dezember 2019

Am 21. Dezember veranstalteten wir gemeinsam mit den Mitgliedern des Kreisverbands Hannover-Land unsere diesjährige Weihnachtsfeier. Die Kreisverbandsvorsitzenden Jörn König und Dirk Brandes begrüßten mehr als 120 Gäste und ließen das Jahr 2019 in kurzen Ansprachen Revue passieren. Auch gaben sie einen Ausblick auf das kommende Jahr und die Vorbereitungen für die anstehenden Kommunalwahlen 2021. 

Bei leckerem Weihachtessen und netten Gesprächen ließen wir den Abend erfolgreich ausklingen und gehen nun gestärkt in ein neues Jahr hinein.

Die AfD-Kreisverbandsvorsitzenden Jörn König und Dirk Brandes

Wir danken allen Mitgliedern für ihr bisheriges Engagement und wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr!

Infostand Hannover

Infostand mit Gästen – Oberbürgermeister-Wahlkampf mit Joachim Wundrak

Am Samstag, dem 28. September, fand ein weiterer Infostand, im Rahmen unseres Oberbürgermeister-Wahlkampfes statt. Neben dem Kandidaten Joachim Wundrak selbst, waren auch unser Kreisvorsitzender Jörn König (MdB) und sein Stellvertreter Reinhard Hirche (Ratsherr) zugegen.

vlnr: Reinhard Hirche, Jörn König, Joachim Wundrak

Willkommene Hilfe kam an diesem Tag aus Brandenburg. Einige Mitglieder aus dem Kreisverband Oder-Spree scheuten weder Zeit noch Mühe, aus einem der östlichsten Landkreise der Republik in unser schönes Hannover zu kommen.

Unterstützung aus Brandenburg

Mit von der Partie war auch die Kreisvorsitzende, und frisch gebackene Landtagsabgeordnete Kathleen Muxel. Wie immer gab es großes Interesse an der Arbeit unserer Partei. Am Abend startete unser Sommerfest. Die Brandenburger waren herzlich eingeladen und übernachteten bei einem Parteifreund aus unserem Kreisverband.

AfD vor Ort

Das Sommerfest fand diesmal auf einem Ausflugsboot statt. Es ging über den Mittellandkanal bis zum Stichkanal Linden, und wieder zurück.
Bei gutem Essen und anregenden Gesprächen verging die Zeit wie im Fluge.

Sommerfest auf dem Ausflugsboot

Insgesamt war das ein sehr schöner Wahlkamptag mit sehr gelungenen Abschluss. Allen Helfern ein recht herzliches Dankeschön.