Wahlkampf der Kommunalwahl ist gelaufen, hier die Ergebnisse

die Kommunalwahl ist gelaufen und das Ergebnis ist ein Schock. Wir haben landesweit in ganz Niedersachsen verloren.

Wir haben einen guten Wahlkampf für den Stadtrat gefahren

die Kommunalwahl ist gelaufen und das Ergebnis ist ein Schock. Wir haben
landesweit in ganz Niedersachsen verloren. Da ist es nur ein kleiner Trost,
dass wir als Hannover recht genau im „Schnitt“ (4,6%) waren, denn sonst
hinkten wir dem Bundesland meistens hinter. Leider muss man nüchtern
feststellen, dass der Wähler in Hannover sich anscheinend ganz überwiegend
kaum Gedanken über seine Zukunft in einer bunten “Multikulti-Gender-Stadt”
und „Zukunft mit Lastenfahrrad“ macht. Massive Propaganda sowie Diffamierung
und Ausgrenzung haben für uns zu hohen Verlusten geführt. Die Ergebnisse im
Einzelnen:

1.        Regionspräsidentenwahl

AfD-Kandidat Siegfried Reichert
Ergebnis Region gesamt: 5,5 % (Teilergebnis Stadt 4,5 %) vierte Kraft
geblieben.

2.        Rat der Landeshauptstadt Hannover


Ergebnis: 4,3 % leider nur noch drei Sitze und hinter FDP und Linke
gerutscht.

Jens Keller

Frank Jacobs

Uwe Wippach

3.        Ergebnis Stadtbezirke


02 Vahrenwald-List:                1 Sitz (bisher 2)
03 Bothfeld-Vahrenheide:    1 Sitz(bisher 1)
05 Misburg-Anderten:            1 Sitz(bisher 0)
06 Kirchrode-Bemerode:      1 Sitz (bisher 0)
08 Döhren-Wülfel:                    1 Sitz (bisher 0)
09 Ricklingen:                               2 Sitze (bisher 1)
11 Ahlem-Badenstedt-Dav.:  2 Sitze (bisher 1)
12 Herrenhausen-Stöcken:  2 Sitze (bisher 0)
13 Nord:                                            1 Sitz (bisher 0)

Macht insgesamt 14 Sitze, das ist der einzige Lichtblick, denn wir hatten
vor fünf Jahren nur 11 gewählte Vertreter. Wir sind einfach in
mehr Stadtbezirken angetreten als vor fünf Jahren.

4.        Ergebnis der Regionsversammlung


Ergebnis Region gesamt: 5,14 %, das sind leider nur noch vier Sitze.

Allen Gewählten einen Herzlichen Glückwunsch!

Wir danken allen Ratsherren und allen Wahlkämpfern für die geleistete
Arbeit. Dennoch können und sollten wir auf das – trotz aller Widerstände –
bislang Geleistete stolz sein! Es ist Zeit, sich einmal kräftig zu schütteln
und dann noch einmal 14 Tage für die Bundestagswahl kämpfen.

AfD-Hannover

Leave a Reply