Ist der Linksextremismus ein aufgebauschtes Problem?

Linksextremismus ein Aufgebauschtes ProblemWie wir spätestens seit dem 07.07.2017 in Hamburg sehen konnten, ist Linksextremismus kein aufgebauschtes Problem, so wie es Frau Minister Schwesig sagt, sondern ein Fakt, sagt Jörn König, Kreisverbandsvorsitzender der AfD Hannover Stadt und Stellvertretender Landesvorsitzender der AfD Niedersachsen.

Es gibt ganze Straßenzüge, in denen Autos von Unbeteiligten brennen, Barrikaden aufgebaut wurden, Ladengeschäfte geplündert sind. Die Bilanz: Jede Menge verletzte Polizeibeamte durch linksextreme Radikalchaoten aus Anlass des G-20-Gipfels in Hamburg. Momentan geht man von über 150 Verletzten aus. Unter den Verletzten soll es auch 17 Beamte aus Hannover geben.

Es scheint fast so, als ob sich hier die gesamte europäische linksextreme Szene auf den Weg gemacht hat, um hier in einer Art Krawall-Tourismus die Hansestadt Hamburg mit Randale zu überziehen, so König weiter.

Auch die im September 2016 in den Hannoverschen Stadtrat gewählten AfD-Ratsherren haben Ihre Erfahrungen mit dem Linksextremismus sammeln können. So wurden vom 2. auf den 3. Februar 2017 bei allen Ratsherren entweder die Fassade des Hauses oder die Autos beschmiert. In der Nachbarschaft wurden Flugblätter verteilt, wo den Anwohnern erklärt wird, dass in ihrem Viertel ein AfD-Ratsherr wohnt und diese wurden als Rechtsextreme und Rassisten verleumdet.

Leider waren die Alt-Parteien im Stadtrat Hannover nicht bereit, die eingebrachte Resolution der AfD-Fraktion zu unterstützen, die am 30. März im Stadtrat eingebracht wurde. Damit hätten sich alle Parteien, vom politischen Extremismus distanzieren können. Das tat man nicht und erwähnte stattdessen die „Erfolge" im „K(r)ampf gegen rechts", so König.

Wir fordern alle Parteien auf, die öffentliche Gelder verteilen, diese nur an Organisationen zu vergeben, die sich mit einer Extremismusklausel zum Grundgesetz bekennen. So wie es einst Frau Minister Kristina Schröder (CDU) durchsetzte, was von der Nachfolgerin, Frau Schwesig, abgeschafft wurde.

Wir wünschen unseren Beamten von den 7 Hundertschaften aus Hannover, die im Rahmen des G-20 Gipfel die Hanse Stadt Hamburg unterstützen, eine heile und sichere Wiederkehr vom G-20 Gipfel.

Den Familien die Zuhause auf Ihre Angehörigen warten, wünsche ich viel Kraft.